Richtig manifestieren – 9 Tipps, wie Du Deine Träume entstauben und zum Leben erwecken kannst

Richtig manifestieren – 9 Tipps, wie Du Deine Träume entstauben und zum Leben erwecken kannst

9 Tipps, wie Du Deine Träume entstauben und zum Leben erwecken kannst!

Heute will ich Dir erzählen, wie Du das Gesetz der Anziehung für Dich nutzen und Deine kühnsten Träume, Wünsche und Ziele manifestieren kannst.

 

Leider unterschätzen die meisten Menschen die unbändige Macht ihres Geistes. Sie sind sich ihrer Schöpferkraft kaum bewusst. Damit nehmen sie ihren Visionen den guten Nährboden.

 

Wir sagen im Alltag oft: „Das glaube ich erst, wenn ich es sehe.“ Aber in Wirklichkeit ist es umgekehrt. Du musst es erst sehen, um dann daran zu glauben. Und deshalb manifestieren wir unsere Ziele.

 

Das Beste am Manifestieren ist, dass es JEDER machen kann. Auch DU! Es ist wirklich kinderleicht, glaube mir! Du musst dafür kein besonderes Talent haben oder besondere Fähigkeiten erlangen. Du musst weder besondere Bücher gelesen haben, noch musst Du besonders spirituell sein. Du musst einfach nur Deiner Kreativität freien Lauf lassen und Deinem Herzen folgen. Und das Ganze macht auch noch riesigen Spaß und bereitet Dir richtig schöne Gefühle. Das kann ich Dir schon jetzt versprechen.

 
 

Alles ist Energie

 

Es ist ein wenig Grundwissen von Nöten. Deshalb fangen wir ganz von vorne an.

Du musst wissen: Alles was ist, alles was existiert, ist Energie! Du bzw. Dein Körper, Deine Bewegungen, Deine Worte, Deine Gedanken, Deine Gefühle. Ja, sogar Materie ist Energie.  D.h. also, auch der Stuhl auf dem Du gerade sitzt, die Klamotten die Du am Leib trägst und Dein Handy mit dem Du telefonierst, bestehen aus Energie.

Jetzt wirst Du vermutlich denken: „Was? Echt jetzt? Auch der Stuhl?

Ja! ALLES, aber auch wirklich alles, ist Energie.

Wir Menschen sind Schwingungswesen und senden permanent Informationen in Form von Gedanken und Gefühlen ins Universum und gleichzeitig reagiert das Universum auf unsere energetische Ausstrahlung. All diese Energien sind miteinander verbunden! Und diese allgegenwärtige Energie machst Du Dir beim manifestieren zu nutze. Wir ziehen das an, was wir ausstrahlen.

 

Auch wenn Du noch nie davon gehört hast und diese Tatsache im Moment noch nicht so richtig glauben kannst, nimm es jetzt einfach mal so hin und öffne Deinen Geist dafür.

Magie geschieht immer. Sie ist nur so lange unerklärbar, solange wir unsere Augen vor ihr verschließen. Deshalb sei offen und vertrau Dich dem Zauber und dem Universum an.

 
 

Hier habe ich 9 Tipps für Dich, wie Du Deine Träume und Ziele richtig manifestieren kannst

 

1. Nimm Dir Zeit, Deine Wünsche genau zu definieren. Du musst genau wissen, was Du erreichen willst. Kein Wischiwaschi. Du musst Dein Ziel konkret benennen. Je mehr Einzelheiten und Details Du vor Augen hast, desto besser. Mach Dir keine Gedanken darum, wie das Universum später liefert, sondern nur um das WAS.

 

2. Kopf aus – Herz an! Dein Ego will Dir sicherlich wieder Deinen Traum klein reden oder ganz aus dem Kopf schlagen. Hör einfach nicht zu. Lass es reden. Lass jetzt nur die Stimme Deines Herzens sprechen und vertraue ihr.

 

3. Fühle Dich hinein – Stelle Dir gedanklich vor, wie es sein wird, wenn Du Dein Ziel erreicht hast. Frage Dich: Wie wirst Du Dich fühlen? Wie wirst Du aussehen? Wie wird Dein Tag verlaufen? Wo wirst Du sein? Wer wird an Deiner Seite sein? Usw. Versetze Dich in die Lage, als seist Du schon am Ziel angekommen. Stelle Dir die Situation so genau wie möglich vor, als hättest Du es schon erreicht! Fühle Dich hinein. Das Gefühl, also die Energie, die Du jetzt dabei aussendest, ist ausschlaggebend. Je intensiver das Gefühl, desto mehr ist Deine Zielerreichung von Erfolg gekrönt.

Mein Tipp: Gebe Deiner Manifestation mehr Kraft, indem Du Deinen Wunsch zusätzlich mit einem positiven Gefühl, wie Wertschätzung oder Dankbarkeit, auflädst. Damit verstärkst Du Deine energetische Ausstrahlung um ein Vielfaches.

 

4. Schreibe alles auf. Nun schreibe all das auf. So richtig old school mit Stift und Papier. Denn Schreiben festigt. Das ist mehrfach wissenschaftlich bewiesen. Bitte nicht mit dem Computer schreiben. Schreibe alles in der Gegenwart, so als wärest Du schon am Ziel.

 

5. Frage Dich nach Deinem WARUM. Frage Dich, warum Du das Ganze überhaupt erreichen willst. Das ist auch sehr wichtig. Denn Die Frage nach Deinem Warum ist Dein ständiger persönlicher Motivator. Schreibe nun auch das auf. Bleib immer in Verbindung mit Deinem Warum.

 

6. Erstelle Dir ein Vision Board. Damit Du Dein Ziel immer vor Augen hast, erstelle Dir eine Bildercollage mit passenden, inspirierenden und motivierenden Bildern Deines Ziels. Schneide passende Bilder aus Zeitschriften aus oder drucke Dir welche aus dem Internet aus. Hänge diese Collage dort auf, wo Du Dich am meisten aufhältst. Vielleicht gegenüber Deinem Schreibtisch, in der Küche oder auch ins Schlafzimmer, damit Du gleich morgens beim Aufwachen an Deinen Traum erinnert wirst.

 

7. Nimm Dir regelmäßig Zeit zum Träumen. Nimm Dir ganz bewusst Zeit zum manifestieren. Mindestens 1x täglich für ein paar Minuten. Mach es Dir gemütlich und sorge für eine passende Stimmung. Schließ die Augen und male Dir Dein Ziel aus. Je öfter und intensiver, desto besser.

Ich persönlich manifestiere 2x am Tag. Morgens und abends, direkt nach meiner Morgen- bzw. Abendmeditation. Mein Vision Board schaue ich mir auch mehrfach am Tag ganz bewusst an. Immer wenn ich daran denke oder daran vorbeigehe. Dann hole ich mir wieder sehr bewusst all die Gefühle, Erlebnisse meiner Vision hervor und erlebe den Moment als wäre er schon da.

 

8. Sei geduldig und beweise Durchhaltevermögen. Lass das Universum seine Arbeit machen. Es wird liefern, davon kannst Du ausgehen. Aber es benötigt auch etwas Zeit. Du machst Deine Arbeit und das Universum seine.

 

9. Kontrolle aufgeben. Lass los. Das Universum kann seine Wunder nur zeigen, wenn Du lernst zu vertrauen und loszulassen7, 

 

Vielleicht hört sich das für Dich noch alles abstrakt und unwirklich an. Ein Teil von Dir denkt vermutlich: „Das klappt doch eh nicht. So einfach kann es doch nicht sein!“ Aber ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen: Doch es klappt! Und es ist so einfach!

 

Deine Gedanken sind unfassbar mächtig! Dessen musst Du Dir bewusst sein. Das heißt jetzt natürlich nicht, dass alles von alleine passiert. Du wirst kein Klavier spielen lernen, wenn Du nicht regelmäßig zum Unterreicht gehst. Du wirst Dein Business nicht aufbauen, wenn Du nicht ins Handeln kommst. Da kannst Du solange manifestieren, wie Du willst, es wird nichts passieren. Das „Machen und Tun“ ist unumgänglich.

 

Aber je mehr Du es sehen und fühlst kannst, was Du Dir aus tiefsten Herzen wünschst, desto aktiver wirst Du werden. Desto mehr Energie kannst Du aufbringen. Desto motivierter bist Du. Desto ideenreicher wirst Du. Desto mehr kommt alles auf Dich zu. Desto mehr wird Dein Umfeld zu Deinen Gunsten reagieren. Usw.

 

Deine überzeugende Vision und eine starke positive Denkweise werden Deinen Wunsch unerschütterlich machen! Es bildet das starke Fundament für Deine Zielerreichung. Aufgeben ist dann keine Option mehr.

 

Also los!

Worauf wartest Du noch. Fange sofort an!




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.